Am Morgen des 14.11.13 machten wir uns aus mehreren Richtungen auf den Weg zum Goetheplatz in Weimar. Dort war der Treffpunkt zu unserer gemeinsamen Aktion gegen die geplante Schließung des Thüringenkollegs in Weimar.
Als wir dann gegen viertel nach elf am Kolleg ankamen, bauten wir unseren Infostand mit Transpi, verschiedenen Flyern zum Thema, Zeitungen und Magazinen auf.Ab 12.00 Uhr Mittag waren wir bereit. Kurz darauf war Große Pause. Ein Großteil der anwesenden Studierenden kam darauf zum Rauchen und Entspannen aus dem Schulgebäude.
Wir nutzten die Gelegenheit, um die ersten Gespräche mit den Studierenden zu führen und erste Flyer zu verteilen. Kurz darauf machten wir auf unsere Bildungsumfrage aufmerksam, die sich aus allgemeinen Fragen zum Thema Bildung und speziellen Fragen zur drohenden Kollegschließung zusammensetzte.Bei den Studierenden kam unsere Aktion mit Flyern und Umfrage sehr gut an. Fast alle von ihnen wollten darüber diskutieren, wie man die drohende Kollegschließung denn verhindern könne. Unsere Antworten darauf waren zum einen regelmäßige Treffen in Weimar und die Organisierung der gesamten Studierendenschaft, um gemeinsame Aktionen gegen die Schließung der Schule vorbereiten könnten.
Daraufhin trugen sich mehrere Studierende in unsere Mailing-Liste ein, um zu weiteren Treffen und Aktionen auf dem Laufenden zu bleiben.
Auch mehrere Lehrende und der Hausmeister wollten mit uns sprechen und waren positiv überrascht darüber, dass wir als SDAJ uns mit dem Thema auseinander setzten und weitere gemeinsame Aktionen mit der Studierendenschaft planten.

Vor einigen Tagen war bereits über einen Zeitungsartikel die Meldung herausgegeben worden, dass die thüringische Landesregierung zur Zeit keine Schließung des Thüringenkollegs in Weimar plane.
Darauf wollten und werden wir uns als SDAJ Jena-Weimar jedoch nicht verlassen. Denn wir wissen, dass die Pläne das Kolleg zu schließen seit 2006 bestehen und es in der Debatte um die Schließung immer wieder auf und ab gehen wird.
Der Landesregierung ist an dieser Stelle nicht zu trauen. Wir fordern Sicherheit für das Thüringenkolleg in Weimar! Diese Sicherheit bekommen wir jedoch nicht geschenkt, die können wir uns nur gemeinsam erkämpfen.

Deshalb treffen wir uns am nächsten Mittwoch um 17.00 Uhr im C.Keller (Teestube) am Markt 21 in Weimar, um über die gestrige Aktion zu sprechen und unser weiteres Vorgehen zu planen.

Wenn ihr mitmachen wollt, dann kommt vorbei! Wir freuen uns auf darauf.

Solidarische Grüße

eure SDAJ Jena-Weimar